Literaturdatenbank Tierwohlindikatoren

Um messen zu können, ob sich die Haltungsbedingungen für Nutztiere verbessert haben, ist es wichtig, das Tierwohl an konkreten Indikatoren festzumachen. Hier ist die Wissenschaft schon sehr weit und hat eine Vielzahl an Indikatoren entwickelt, doch bislang fehlte es an einer gut recherchierbaren Übersicht. Welche Tierwohlindikatoren gibt es? Und für welche Tierarten und Lebensabschnitte? Eine solche Übersicht wurde als kostenlose Online-Datenbank im Rahmen des Projektes "Nationales Tierwohl-Monitoring" (NaTiMon) erstellt und vom Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft (KTBL) umgesetzt.

Die Datenbank „Literaturdatenbank Tierwohlindikatoren“ deckt 26 Themenbereiche ab – von verschiedenen Erkrankungen über Tierhandling bis zu Haltungssystemen. Neben einzelnen Tier-arten kann sowohl nach tierbezogenen als auch nach management- und ressourcenbezogenen Indikatoren gefiltert werden. Auch nach Indikatoren zur körperlichen Gesundheit, zum Verhalten und zu Emotionen kann gezielt recherchiert werden. Für Rinder, Schweine, Hühner und Puten sowie Regenbogenforellen und Karpfen aus der Aquakultur können Nutzerinnen und Nutzer mehr als 2.000 Tierwohlindikatoren filtern und ausführliche Beschreibungen in Form von Steckbriefen herunterladen.

Jeder Steckbrief beinhaltet neben einer Kurzbeschreibung des Indikators auch den von ihm adressierten Tierwohlaspekt – also: „Warum wird er erfasst?“. Informationen zur Erhebungsmethode, der Datenlage in Deutschland und – sofern keine Daten vorhanden sind – Empfehlungen zu Datenerhebungen vervollständigen das Bild.

Link zur Literaturdatenbank Tierwohlindikatoren